Russisch Deutsch
header-coolsculpting-mueller Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie - Schönheitsoperationen
Klinik Dr. Katrin Müller
Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Coolsculpting-Institut

Bodyforming ohne Operation

CoolSculpting-Applikator

Viele Menschen haben ungeliebte Problemzonen in Form von kleinen oder moderaten Fettansammlungen an Hüften, Oberschenkeln oder den Oberarmen, die sie unbedingt loswerden möchten.

Oftmals gelingt dies aber auch durch Diäten oder speziellem Training nicht, ob Mann oder Frau. Eine Alternative kann CoolSculpting® sein – ein fortschrittliches Verfahren, das Fettzellen auf „eiskalte“ Weise gezielt angreifen soll.

Ziel des Verfahrens ist, Fettzellen durch Kälteeinwirkung zu schädigen, die dann auf natürliche Weise vom Körper abgebaut werden sollen (*). Grundlage der Coolsculpting-Behandlung ist das Prinzip der Kryolipolyse, das auf der Annahme beruht, dass Fettgewebe durch gezielte Kühlung geschädigt wird, ohne das umliegende Gewebe zu beeinträchtigen (*). Dabei werden Applikatoren auf die jeweiligen Behandlungszonen aufgelegt, die mit leichtem Unterdruck darunter befindliches Fettgewebe ansaugen, um es anschließend herunterzukühlen.

Dabei findet kein operativer Eingriff statt und Sie müssen auch keine Medikamente einnehmen. Im Idealfall können Sie bereits nach einer Sitzung ein gutes Ergebnis sehen, nach ein bis zwei Monaten werden erfolgreiche Resultate noch besser sichtbar sein, nach drei bis fünf Monaten wird dann meist das Endergebnis erreicht. Das Endergebnis hängt von den individuellen Gegebenheiten ab, insbesondere körperliche Aktivitäten und Ernährungsgewohnheiten können das Ergebnis beeinflussen.

Nach unserer Erfahrung braucht der Körper einige Zeit, bis die Effekte der Behandlung eintreten. Wir klären mit Ihnen gemeinsam, wie lokale kleinere und moderate Fettdepots optimal behandelt werden können. Egal ob am Bauch, am Oberschenkel oder an den Hüften. Auch eine Behandlung der „männlichen Brüste“ ist möglich.

NEU: Mit CoolAdvantage werden Behandlungen schneller und komfortabler

NEU! Behandlung in 35 Minuten.

Die bewährte CoolSculpting-Technologie kam bisher weltweit bei über 3 Millionen Behandlungen zum Einsatz und fand in über 60 Publikationen Erwähnung.

Seit über 10 Jahren zeigen sich Patienten in den USA mit CoolSculpting® als alternativer Methode zur Fettreduktion, die nochmals entscheidend zum Wohle der Patienten verbessert wurde, zufrieden.

  • Schnellere Behandlung
    Die Behandlungszeit konnte auf 35 Minuten reduziert werden und ist dadurch fast 50% kürzer als bisher.
  • Behandlung größerer Flächen
    Dank dem neuen Design der Geräte können noch größere Flächen gekühlt und ein größeres Areal behandelt werden.
  • Mehr Komfort
    Patienten berichten von 45 % mehr Komfort bei der Behandlung durch das weiterentwickelte Ansaugsystem. (ZELTIQ Archivdaten)

Die Anwendung erfolgt ausschließlich durch Frau Dr. med. Katrin Müller selbst.

 


Nur erfahrene Fachärzte sollten die Methode bei ihren Patienten anwenden. Konsultieren Sie daher nur eine Praxis Ihres Vertrauens und seien Sie kritisch gegenüber „Billig-Angeboten“ oder den Versprechungen der Werbung. Die Fachklinik Dr. Katrin Müller hat sich bewusst Zeit gelassen, bis sie dieses Verfahren mit in Ihr Portfolio aufgenommen hat. Jetzt sind die Techniken jedoch hinreichend gut bekannt und die Chancen und Risiken lassen sich professionell einzuschätzen.

Erfolgreiche CoolSculpting-Behandlungen können die Kombination aus guten Ergebnissen und Patientensicherheit bieten, es ist das weltweit einzige Kryolipolyse-System mit FDA-Zulassung durch die US-amerikanische Aufsichtsbehörde “Food and Drug Administration“.

Nachfolgend informieren wir näher über Coolsculpting und warum diese Methode auch für Sie eine Alternative sein könnte. Die Methode ist für Frauen wie für Männer grundsätzlich gleichermaßen geeignet, allerdings bei einigen Indikationen wie z.B. Fettleibigkeit oder Schwangerschaft nicht geeignet. Wir informieren Sie gern, welche Behandlung für Sie individuell am sinnvollsten ist.

5 Gründe

… warum Sie sich für ein CoolSculpting mit dem Kryolipolyse-Verfahren entscheiden sollten:

  1. Keine Operation – keine Narkose und keine Narben
  2. Nach kurzer Behandlungsdauer können Sie Ihren Tagesablauf fortsetzen
  3. Bis zu 20% Fettreduktion an erfolgreich behandelten Bereichen (Ergebnisse sind abhängig vom Einzelfall)
  4. Bereits nach wenigen Wochen sind gut sichtbare Ergebnisse möglich
  5. Bei Bedarf ist die Behandlung mehrfach anwendbar

 

Coolsculpting-Behandlung

CoolSculpting-Behandlung | Bodyforming ohne OP

Die Behandlung kann im Liegen oder im Sitzen durchgeführt werden. Sie können während dessen Lesen oder sich entspannen. Die zu behandelnde Stelle wird mit einem Vakuumapplikator angesaugt, das gewünschte Fettdepot dabei zwischen zwei Kühlplatten gezogen und auf ca. 4 Grad Celsius gekühlt. Dies kann unangenehm sein, unsere Patienten berichten, dass die Behandlung in der Regel aber schmerzarm ist. Die Haut und auch das umgebende Gewebe werden dabei im Regelfall nicht in Mitleidenschaft gezogen. Vorteil: Es entsteht im Regelfall keinerlei Narbengewebe.

Die Behandlung dauert bis zu einer Stunde. Im Coolsculpting-Institut der Klinik Dr. Katrin Müller können durch das duale System mit zwei Geräten mehrere Bereiche gleichzeitig behandelt werden. Die Fettzellen werden gekühlt und – so die grundsätzliche Annahme – reagieren auf die niedrigen Temperaturen oft sehr empfindlich – empfindlicher vor allem als andere Zellen. Bei einem erfolgreichen Einsatz sollen die Fettzellen kristallisieren und absterben, andere umliegende Zellen jedoch nicht. Mithilfe des Lymphsystems sollen die nicht mehr funktionierenden Zellen auf natürliche Weise ausgeschieden werden (*). Somit kann CoolSculpting dazu dienen, das Volumen der Fettschicht sichtbar zu reduzieren. Nach der Kühlung erhalten Sie eine Massage, damit sich die Haut und das Gewebe wieder entspannen und in die ursprüngliche Lage zurückziehen können.

Die Behandlung kann mehrfach wiederholt werden. Jedoch sind zwischen den Sitzungen Erholungsphasen wichtig, die jeweils einige Wochen dauern sollten.

Einsatzbereiche und Vorteile

Coolsculpting Geräte
Arme, Rücken, Taille … in vielen Bereich konnten wir mit Coolsculpting gute Ergebnisse erzielen. Auch die so genannten “Reiterhosen” oder „Love Handles“ können behandelt werden. Ebenso denkbar sind die Hüfte, die Oberschenkel und die männlichen Brüste. Damit steht diese Methode Frauen und auch Männern gleichermaßen zur Verfügung.

Die Vorteile des Verfahrens sind offensichtlich. Kein operativer Eingriff, keine Narkose. Die Methode wird ambulant durchgeführt und Sie können anschließend Ihren Alltag direkt fortsetzen. Ihre Problemzonen werden sehr gezielt behandelt, es kommt in den meisten Fällen zu keinerlei Auswirkungen auf umgebende Regionen. Die Nebenwirkungen sind in den meisten Fällen sehr überschaubar und nur von vorübergehender Dauer.

CoolMini Applikator
Besonders geeignet für die Behandlung räumlich kleinerer, aber stärker ausgeprägten Problemzonen ist der Cool-Mini®-Applikator. Wir setzen ihn ein z.B. bei einem Doppelkinn, lästigen Polstern neben dem BH-Träger oder an den Knie-Innenseiten.

Wir verwenden ihn in unserer Klinik seit seiner Markteinführung in Deutschland im November 2015, und haben somit eine große Erfahrung in seiner Anwendung.

Kosten

CoolSculpting Behandlung durch Dr. Müller
Zunächst wird Dr. Katrin Müller Sie untersuchen und anschließend in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Ihnen gemeinsam Ihre individuellen Chancen des Coolsculpting klären. Auch die Kosten können dann am Besten eingeschätzt werden. Die Behandlungskosten variieren je nach zu behandelnder Region und der Anzahl der benötigten Sitzungen.

Wichtiges in Kürze
Behandlung1 Stunde
Narkosenicht erforderlich
Nachsorgekeine spezielle Nachbehandlung erforderlich
HeilungGesellschaftsfähig direkt nach der Behandlung
Preis/KostenCoolSculpting / Kryolipolyse ab 700,- €

Ausgezeichnete Leistung

ausgezeichnet für die meisten CoolSculpting®-Behandlungen in Deutschland

Christian Müller-Wittig, Zeltiq® und Dr. med. Katrin Müller

Die Klinik Dr. Katrin Müller ist für die meisten CoolSculpting®-Behandlungen in Deutschland mit dem Award „No.1 CoolSculpting® Center of Excellence 2016“ ausgezeichnet worden!
» mehr zum Coolsculpting-Institut Hannover

Fett schneller wegfrieren – CoolSculpting mit CoolAdvantage

Gern beraten wir Sie auch zu einer Finanzierung, um Ihnen mit einer günstigen Ratenzahlung die Entscheidung für eine Coolsculpting-Behandlung so leicht wie möglich zu machen. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

(*) Hinweis: Die Einzelheiten der Wirkweise bedürfen weiterer Forschung.

 

 

 

Nebenwirkungen

 Während einer Behandlung:

  • Wahrnehmung eines Ziehens, Zupfens und leichten Zwickens;
  • Intensive Kälte, Kribbeln, Stechen, Schmerzen, Krämpfe. Diese Wahrnehmungen klingen ab, wenn der Bereich taub wird.

Unmittelbar nach einer Behandlung:

  • Rötung und Spannungsgefühl
  • Vorübergehende Blässe und/oder leichte Prellungen an den Rändern des Behandlungsbereichs
  • Kribbeln und Stechen.

Eine Woche bis zwei Wochen nach einer Behandlung:

  • Rötungen, Blutergüsse und Druckempfindlichkeit;
  • Berührungsempfindlichkeit, Krämpfe und Schmerzen;
  • Juckreiz, Hautempfindlichkeit, Kribbeln und Taubheitsgefühl. Das Taubheitsgefühl kann nach einer Behandlung bis zu einige Wochen lang anhalten.
  • Völlegefühl im hinteren Rachenraum nach Behandlung im submentalen Bereich.

In klinischen Versuchen wurden Kaltverbrennung, vasovagale Symptome und Hyperpigmentation beobachtet, während andere Nebenwirkungen aus der Anwendung nach Marktzulassung gemeldet wurden.