Russisch Deutsch
header-thermi-institut Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie - Schönheitsoperationen
Klinik Dr. Katrin Müller
Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

ThermiVA – Vaginalstraffung & Schamlippenverkleinerung

Strafferes Gewebe im weiblichen Intimbereich

Haut- und Intimbereichstraffung mit Radiofrequenz – ohne Operation

ThermiVA® wurde speziell dafür entwickelt, Beschwerden und Veränderungen im weiblichen Intimbereich entgegenzuwirken. Ob zu große Schamlippen, eine ausgeweitete Vagina, Scheidentrockenheit nach Krebserkrankungen oder eine leichte Stressinkontinenz / Belastungsinkontinenz – immer dann, wenn das Wohlbefinden leidet, das Selbstbewusstsein sinkt, Hemmungen oder Lustminderungen beim Sexualkontakt entstehen, kann das Verfahren eine wichtige Hilfe sein. Denn ThermiVA® ist in der Lage, die unterschiedlichen Gewebebereiche der Vagina mit Radiofrequenzenergie zu regenerieren.

ThermiVA Behandlung

Bei einer Intimbereichs-Straffung mit Thermi-VA erwärmen wir das Gewebe mit Hilfe eines schmalen stabförmigen Applikators, der am äußeren Schamlippenbereich entlanggeführt und in die Vagina eingeführt wird. Die kontrollierte Wärmeabgabe führt dazu, dass sich Schamlippen wieder verkleinern und die Vagina fester bzw. straffer wird. Sie erhält durch diesen Regenerationsprozess ihre ursprüngliche Funktionsfähigkeit zurück.

Einsatzbereiche und Vorteile

Eine ThermiVA®-Behandlung eignet sich hervorragend bei sehr vielen Problemen im Intimbereich. Sei es, dass Ihre Vagina durch eine Entbindung oder im Alter schlaffer geworden ist, Sie das Gefühl haben, bei sexueller Aktivität zu wenig oder gar keine Erregung zu spüren oder leicht inkontinent sind. Davon betroffen sind nicht nur ältere Menschen. Im Gegenteil, eine sogenannte Stressinkontinenz (Blasenschwäche) wird häufig schon in jungen Jahren diagnostiziert, vor allem nach Geburten. Und dann kann schon ein Lachen oder Husten der Auslöser für den Abgang von Urin sein. Kein schönes Gefühl. Ebenso wenig wie Scheidentrockenheit, die eine oft auftretende Begleiterscheinung von Brustkrebs ist. ThermiVA® kann in all diesen Fällen Erleichterung bringen.

Die Vorteile sind offensichtlich: Eine ThermiVA®-Behandlung kommt ohne Operation und Narkose aus, wird ambulant durchgeführt und dauert in den meisten Fällen höchstens 30 Minuten. Direkt nach der Behandlung können Sie Ihrem gewohnten Alltag nachgehen und gleich wieder Intimverkehr haben. Das endgültige Resultat zeigt sich nach zwei bis drei Behandlungen und einem Regenerationsprozess von bis zu sechs Monaten.

Wichtiges in Kürze
Behandlungca. 30 Minuten, bis zu 3x im Abstand von einem Monat
Narkosenicht erforderlich
Nachsorgekeine spezielle Nachbehandlung erforderlich
Heilungkeine Ausfallzeit, keine sexuelle Abstinenz nötig

Termin & Kontakt

Sie haben Fragen zu Thermi-Va oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Gern. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie Ihren Wunsch bzw. Ihr Anliegen per E-Mail.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!