Russisch Deutsch
 Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie - Schönheitsoperationen
Klinik Dr. Katrin Müller
Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Pfeil Kombination verschiedener Methoden

Nobilis Gesund & Schön Februar 2014

Nobilis: Gesund und Schön

Das Wunschergebnis lebt von der Kombination verschiedener Methoden

Ein erfrischtes, verjüngtes Aussehen. Dies ist der Wunsch vieler Menschen. Nicht zuletzt, wenn der Gesichtsausdruck nicht mehr den innerlichen Spiegel darstellt.

Schon mit minimal-invasiven Methoden kann oft dem Absacken der Gesichtskonturen entgegengewirkt werden. In der Klinik Dr. med. Katrin Müller wird sich auf vielen Ebenen und Ansätzen der Gesichtsverjüngung bewegt, das Wunschergebnis lebt von der Kombination verschiedener Methoden. Es muss nicht immer an den Oberbegriff „Facelifting“ gedacht werden. Die Verknüpfung von wenig-invasiven Methoden ist in vielen Fällen optimal dazu geeignet, eine auf die Wünsche abgestimmte, ansprechende Gesichtsverjüngung zu erzielen. Hier sind z.B. die Behandlung der Gesichtsfalten und des Volumenverlust durch Eigenfett oder Hyaluronsäure zu nennen. Durch medizinische Peeling- und Needlingmethoden, medizinische Dermabrasion und Mesotherapie wird das Hautbild verfeinert und die Haut zur Regeneration angeregt. Denn auch die Haut „kann“ das Alter preis geben. Je nach Wunsch an die Behandlungsziele, wird ein individuelles und stimmiges Konzept erarbeitet.

Auch das Thema „Facelifting“ lebt von einer Vielzahl an Operationstechniken und Kombinationen. Ziel des modernen Eingriffes sollte die Umsetzung des Patientenwunsches mit einer möglichst geringen Invasivität der Operation, kurzen, wenig sichtbaren Narben und einer kurzen Erholungszeit sein. Das Facelifting ist dazu geeignet, die Zeichen der Zeit dauerhaft zu reduzieren und einen frischen, erholten Gesichtsausdruck zurückbringen. Dabei sind den Experten stets ein natürliches Ergebnis und der Erhalt der Mimik wichtig. Bei einem gelungenen Lifting wirken die Patienten jünger und frischer – ohne einen künstlichen, starren oder sogar neuen Gesichtsausdruck.

Ein wichtiges Thema bei der Gesichtsverjüngung stellt der EigenfettTransfer dar, in Kombination mit einem Gesichtslifting oder als Vorstufe für Patienten, bei denen ein minimales Vorgehen ausreichend ist. Die verschiedenen Methoden der Fettverarbeitung und Fettinjektion durch Frau Dr. Müller machen den Unterschied. Die Ergebnisse sprechen für sich. Somit wird u.a. auch stammzellangereichertes Fett für die Optimierung des Decolleté verwendet, denn das Thema Gesichtsverjüngung sollte nicht am Hals enden.

Dank der Aufenthalte bei weltweit renommierten Kollegen sowie Begründern von angesehenen Facelift-Techniken kann Dr. Müller diese Operationstechniken ihren Patienten weitergeben.

In Deutschland geht es nicht darum, ein spektakuläres Operationsergebnis zu erzielen. Die Ziele in der Klinik Dr. med. Katrin Müller sind, durch die Gesichtsverjüngung ein Anpassen des chronologischen Alters an das gefühlte, biologische Alter.

aus “Nobilis”, Februar 2014