Plastische und Intim-Chirurgie Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie - Schönheitsoperationen
Klinik Dr. Katrin Müller
Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Der Körper

Sich wohlfühlen im eigenen Körper: Straffungsoperation und Fettabsaugung

Ein attraktiver, jugendlich wirkender Körper ist in der heutigen Gesellschaft weiter in den Vordergrund gerückt denn je. Attraktivität und das äußere Erscheinungsbild sind für die moderne Frau und den modernen Mann ein wichtiges, sehr vielschichtiges Thema. Die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper spiegelt sich in Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein wider. Ein ansprechendes Aussehen und der damit verbundene Einklang mit sich selbst wirken sich zudem positiv auf die Erfolgschancen aus – beruflich wie im Privatleben.

Perfektion als Lebenskonzept

Doch kaum ein Mensch steht in einem vollkommen positiven Verhältnis zu seinem Äußeren. Die Gründe dafür sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. So können die Ursachen genetisch oder durch Gewichtsschwankungen, Schwangerschaft und den Alterungsprozess bedingt sein. Konsequenzen sind in vielen Fällen neben der Unzufriedenheit mit sich selbst auch eine seelische Belastung und soziale Einschränkungen.

Der Natur nachhelfen

Abhängig von der Vorstellung der Veränderung und dem Ausgangsbefund wird ein individuelles Behandlungskonzept erstellt. Dabei bieten wir unterschiedliche Eingriffe zur Optimierung der Körpersilhouette an. Einer der häufigsten operativen Eingriffe in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ist die Fettabsaugung (Liposuktion). Teilweise ist eine alleinige Fettabsaugung nicht ausreichend und eine zusätzliche Körperstraffung wird empfohlen. Eine Straffungsoperation ist u.a. als Bauchdeckenstraffung, Oberschenkelstraffung, Oberarmstraffung oder Gesäßstraffung durchführbar.

Ein weiterer Schwerpunkt in diesem Kapitel ist die Intimchirurgie, die sich u.a. mit der Korrektur der Schamlippen, der Schamhügelstraffung und der G-Punkt-Augmentation befasst. Weiterhin bieten wir unseren Patienten die Behandlung vermehrten Schwitzens (Hyperhidrose) an.

Eine Auswahl unserer Behandlungsschwerpunkte

Die Fettabsaugung

Das Wort “Problemzone” ist in aller Munde – und das nicht ganz zu Unrecht: Die Fettverteilung ist bei jeder Person individuell und bestimmte Fettverteilungspartien des Körpers sind wenig beeinflussbar durch Maßnahmen wie eine gesunde Ernährung, Gewichtsabnahme oder Sport. Eine Fettabsaugung kann gezielt an den Fettdepots ansetzen. Durch unsere schonende Technik in Kombination mit kaum sichtbaren Narben ist dies ein sehr effektiver Eingriff mit kurzer Regenerationszeit für den Patienten.

Gerne kombinieren wir diesen Eingriff auch mit einem Eigenfett-Transfer zur Verjüngung des Gesichtes. Hierbei wird körpereigenes Material genutzt, um Ihrem Gesicht wieder ein frisches, erholtes Aussehen zu verleihen. Weitere Information finden Sie unter dem Kapitel “Das Gesicht”.

Die Bauchdeckenstraffung

Die Ursachen für einen Hautüberschuss am Bauch können vielfältig sein – etwa Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften oder ein altersbedingtes schwaches Bindegewebe. Die Patienten fühlen sich in ihrer Haut nicht mehr wohl, schlimmstenfalls kommt es zu sozialen Einschränkungen, aber auch deutlichen Beeinträchtigungen in der Kleidungsauswahl. Welchen operativen Umfang eine Bauchdeckstraffung erfordert, ist eine individuelle Fragestellung. Grundsätzlich ist es unser Anspruch, die Operation so narbensparend wie möglich durchzuführen. Gerne kombinieren wir eine Bauchdeckenstraffung mit einer Fettabsaugung, um das Operationsergebnis weiter zu optimieren. Ebenfalls ist die Kombination mit einer Straffung des Schamhügels in einigen Fällen sinnvoll.

Die Oberschenkelstraffung und Gesäßstraffung

Die Ursachen für eine Schwäche des Bindegewebes der Oberschenkel und des Gesäßes können – wie auch bei der Bauchdeckenschwäche – vielfältig sein. Die verlorene Elastizität des Gewebes kann sich in einer deutlichen Faltenbildung der Haut zeigen oder das Gesäß wirkt flach ohne die jugendliche Rundung. Die möglichen Operationstechniken sind vielfältig und in bestimmten Fällen ist eine Kombination der Eingriffe sinnvoll.

Die Oberarmstraffung

Ein zunehmender Elastizitätsverlust der Oberarmhaut kann zu hängenden Hautpartien führen, ggf. auch kombiniert mit Fettablagerungen an den Oberarmen. Zum unangenehmen Reiben und Schmerzen der überschüssigen Haut kommt oft die Vermeidung bestimmter Kleidungsstücke hinzu, die man vielleicht sonst gerne tragen würde. Eine sichtbare Veränderung der Körpersilhouette kann durch eine Oberarmstraffung, ggf. mit einer Fettabsaugung kombiniert werden.

Behandlung des übermäßigen Schwitzens

Die Behandlung des übermäßigen Schwitzens ist sowohl nicht-operativ als auch operativ möglich. Nicht-operativ kann das Behandlungsziel durch die Anwendung von Botulinumtoxin unkompliziert und schnell erzielt werden. Die Wirkdauer ist jedoch zeitlich eingeschränkt. Patienten mit dem Wunsch nach einer langfristigen Wirkung können wir eine operative Alternative anbieten.

Vielfältige Möglichkeiten

Diese Aufzählung zeigt nur einen Auszug aus unseren Behandlungsmöglichkeiten. Den Umfang des Eingriffes bzw. die Umsetzung des Patientenwunsches bedarf der individuellen Beratung. Grundsätzlich ist unser Anspruch das Einbringen und Umsetzen unseres hohen fachlichen Niveaus und technischen Standards in der Beratung, während der Behandlung und in der Nachsorge. So erzielen wir ein optimales Ergebnis bei möglichst wenig sichtbaren Narben und einer schnellen Erholungszeit der Patienten.

Wie bereits unter einzelnen Themenabschnitten geschildert, kombinieren wir verschiedene Operationsformen miteinander. Gerne nutzen wir das bei der Fettabsaugung gewonnene Fett für eine Fett-Transplantation im Rahmen einer Gesichtsverjüngung. Weitere Informationen finden Sie im Kapitel “Das Gesicht”.

Unsere Homepage zeigt im Kapitel “Der Körper” eine Auswahl an Therapieoptionen. Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema.