Operationen im Gesicht Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie - Schönheitsoperationen
Klinik Dr. Katrin Müller
Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Die Unterlidstraffung

(Unterlidkorrektur)

Unterlidstraffung

Falten, Tränensäcke, Krähenfüße – an der zarten Haut unter den Augen zeigen sich die Folgen des Älterwerdens zuerst. Das Ergebnis ist eine müde Optik, die ihr frisches, jugendliches Aussehen verloren hat. Wenn Kosmetika nicht mehr helfen, verspricht nur eine chirurgische Straffung der Unterlider langfristige Erfolge.

Abhängig vom Ausgangsbefund bietet sich eine Narben sparende Schnitttechnik zur Entfernung von überschüssigem Fett- und Hautgewebe im Rahmen einer “Unterlidstraffung” an. In ausgewählten Fällen handelt es sich nur um einen lokalen Fettüberschuß im Unterlidbereich, der sich z.B. als Tränensack bemerkbar macht, und die Lidkorrektur kann durch einen nicht äußerlich sichtbaren Schnitt entfernt werden. Je nach Ausgangsbefund ist eine häutige Unterlidstraffung häufig nicht ausreichend, um ein umfassendes Operationsergebnis zu erzielen.

Unterlidstraffung zur Entfernung der Tränensäcke
Wichtiges in Kürze
BehandlungCa. 1 Stunde
NarkoseÖrtliche Betäubung, befundabhängig auch Sedierung oder kurze Vollnarkose
NachsorgeLokale Kühlung und weitere abschwellende Maßnahmen, Wundkontrollen, ggf. Fadenzug
HeilungGesellschaftsfähig nach ca. 2-8 Tagen

Allgemein

Ziel der Lidstraffung ist es, im Rahmen einer Unterlidstraffung oder Unterlidkorrektur den Haut- und Fettgewebsüberschuss im Bereich der unteren Augenlider chirurgisch und minimalinvasiv zu entfernen. In sehr vielen Fällen ist gleichzeitig eine Stabilisierung des Unterlides erforderlich. Anschließend werden die Hautränder mit kaum sichtbaren Nähten wieder aneinandergefügt. So wird die untere Lidhaut geglättet und gestrafft. Falten verschwinden, das Gesicht wirkt signifikant verjüngt. Bei ausgewählten Indikationen kann auf einen äußerlich sichtbaren Schnitt verzichtet werden.

Operation

Eine Unterlidstraffung dauert abhängig vom Ausgangsbefund rund 1 Stunde und wird befundabhängig in Örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose durchgeführt

Nachsorge

Neben dem Kühlen des OP-Areals und weiteren abschwellenden Maßnahmen sind regelmäßige Kontrollen nach einer Unterlidstraffung empfehlenswert. Bei zu entfernenden Nähten, z.B. bei einer Tränensackentfernung, ist dies im Verlauf erforderlich.