Operationen im Gesicht Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie - Schönheitsoperationen
Klinik Dr. Katrin Müller
Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Das Gesicht

Der erste visuelle Eindruck, den wir von einer Person bekommen, entsteht durch den Blick in ihr Gesicht. Eine sympathische und glückliche Ausstrahlung suggeriert sogleich einen positiven Charakter. Umgekehrt werden durch die Beschaffenheit von Gesichtern häufig auch unbeabsichtigt negative Signale verbreitet. So können etwa eine tiefe Zornesfalte zwischen den Augen oder eingefallene Gesichtszüge der Grund sein, warum unser Gegenüber einen negativen oder gestressten Eindruck von uns bekommt.

Das Gesicht im Wandel der Zeit …

Der Alterungsprozess des Gesichtes zeigt sich in der Entwicklung von kleinen Fältchen und Linien. Dazu kommen ein Abnehmen des Gesichtsvolumens und ein Elastizitätsverlust des Gewebes. Als Konsequenz verlieren zum Beispiel die Wangenknochen ihre Ausprägung, das untere Gesichtsdrittel zeigt eine Erschlaffung, die Lippenkonturen verstreichen und das Lippenvolumen reduziert sich. Unabhängig vom Alterungsprozess können jedoch auch Lebensumstände oder Gewohnheiten zu Veränderungen des Gesichtes führen.

… und als Spiegel des Lebens

So kann eine Gewichtsabnahme oder eine durchstandene Erkrankung einen deutlichen Volumenverlust des Gesichtes und eingefallene Wangen hinterlassen. Auch Gewohnheiten wie das Rauchen können so genannte Raucherfältchen, also feine Plisseefältchen um den Mund herum hervorrufen.

Weitere Aspekte in der Behandlung des Gesichtes sind das Herausarbeiten, Verschönern und Korrigieren von bestimmten Gesichtspartien. Häufige Eingriffe hierbei bestehen in der Korrektur abstehender Ohren, der Nasenkorrektur oder auch einer Ober- und Unterlidkorrektur.

Gesichtsverjüngung ohne Operation

Abhängig vom Ausgangsbefund kann die Behandlung von Gesichtsfalten und einem Volumenverlust des Gesichtes durch konservative, also nicht-operative Maßnahmen erfolgen. Hierbei kann die Anwendung von Hyaluronsäure und Botulinumtoxin eine Alternative zu einem chirurgischen Eingriff darstellen.

Unser Ziel dabei ist stets eine ästhetische Verjüngung und nicht das Schaffen eines künstlichen Gesichtsausdruckes. In welchem Umfang die Patientenwünsche ohne Operation umsetzbar sind, zeigt sich in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Gesichtsverjüngung durch Eigenfett

Eine Alternative zum Volumenaufbau des Gesichtes ist die Transplantation von Eigenfett. Bedingt durch den Alterungsprozess kommt es unter anderem zum Verlust von Baufett. Das Erscheinungsbild des Gesichtes wirkt somit müde und abgespannt – und entspricht damit meist nicht dem Selbstbild. Durch die Transplantation von Eigenfett kann in einem kurzen operativen Eingriff eine Verjüngung des Gesichtes erzielt werden. Es wird dem Gesicht dort wieder Volumen gegeben, wo es einmal war. Ebenfalls können so Falten unterspritzt oder Augenringe und Tränenrinnen behandelt werden.

Vorsprung durch Internationalität

Bei der Eigenfettunterspritzung wird eine spezielle, hochmoderne Technik angewendet, die wir während unserer Auslandsaufenthalte bei weltweit renommierten Kollegen erlernen durften. Die besondere Weise der Fettgewinnung, -aufbereitung und -injektion ermöglicht hervorragende Ergebnisse und eine hohe Sicherheit. Weiterhin ist eine Stammzellanreicherung möglich, die zusätzliche positive Effekte auf die Hauttextur beinhaltet.

Operative Gesichtsverjüngung

Abhängig von den Veränderungen des Gesichtes und dem Patientenwunsch ist häufig eine operative Liftingmethode angezeigt. Hier gibt es viele unterschiedliche Herangehensweisen wie Augenbrauenlifting, Schläfenlifting, Ober- und Unterlidstraffung, Mittelgesichtslifting, Halslifting, ein komplettes Facelifting und mehr. Die Lidstraffung gehört dabei mit zu einem die häufigsten plastisch-chirurgischen Eingriffe.

Minimalinvasives Vorgehen

Welche Facelifting-Technik angewendet wird und womit diese kombiniert wird, ist individuell unterschiedlich. Grundsätzlich ist unsere Intention, ein optimales Ergebnis mit möglichst kurzen, wenig sichtbaren Narben und einer schnellen Erholungszeit der Patienten zu kombinieren. Den Großteil unserer Eingriffe führen wir mit der Eigenfett-Transplantation durch, um eine noch bessere und natürlichere Verjüngung zu erzielen. Gerne beraten wir Sie individuell zu dieser Thematik.

Weitere Eingriffe am Gesicht / Kopf

In einigen Fällen geht es vordergründig nicht um die Verjüngung des Gesichtes, sondern um die Optimierung des Gesichtes bzw. der Kopf-/Halsregion. Wir bieten Ihnen ebenfalls Korrekturen der Nase, Ohranlegeplastiken und Profilkorrekturen des Gesichtes an, um nur einige zu nennen.

Die Verweiblichung des Gesichtes (Feminisierung) ist ebenfalls ein Themenschwerpunkt, zu dem wir gerne beraten. In Kooperation mit der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie befassen wir uns mit der Feminisierung auch bei transsexuellen Frauen.

Unsere Homepage zeigt unter dem Kapitel “Das Gesicht” eine Auswahl an Therapieoptionen. Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema persönlich und ausführlich.