schönes Dekollete Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie - Schönheitsoperationen
Klinik Dr. Katrin Müller
Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Die Bruststraffung mit Vergrößerung

(Augmentationsmastopexie)

Bruststraffung mit Brustvergrößerung

Starke Gewichtsschwankungen, zum Beispiel durch Schwangerschaft und Stillzeit sowie Gewichtsabnahme können zu erschlafften Brüsten führen. Weitere Gründe sind der Alterungsprozess und die individuelle Veranlagung des Gewebes. Häufig ist die Erschlaffung des Gewebes verbunden mit einem Verlust des Brustvolumens. Durch eine Bruststraffung wird dem Brusthautmantel wieder eine jugendliche Form gegeben. Die gleichzeitige Vergrößerung ermöglicht der Patientin, ihre ehemalige Brustgröße wiederzuerlangen oder ihren Wunsch nach einer strafferen und größeren Brust zu verwirklichen.

Wichtiges in Kürze
BehandlungCa. 2,5 Std., eine Nacht stationär
NarkoseVollnarkose
Nachsorge6 Wochen Kompressions-BH und
Kompressions-Gürtel (Stuttgarter-Gürtel)
HeilungGesellschaftsfähig nach 6 Tagen

Allgemein

Bei der Bruststraffung wird der das Fett- und Drüsengewebe umgebende Hautmantel der Brust gestrafft. Abhängig vom Ausgangsbefund bieten wir bei der Bruststraffung eine spezielle Straffungstechnik an. Grundsätzlich wird aber bei der Bruststraffung die narbensparendste Methode abhängig vom Ausgangsbefund gewählt.

Mit der Bruststraffung wird in derselben Operation eine Optimierung des Brustvolumens vorgenommen (Augmentationsmastopexie). Abhängig von den Grundvoraussetzungen und den Größenvorstellungen kann das Brustvolumen durch Eigen- oder Fremdgewebe vergrößert werden. Bei der Brustvergrößerung mit Fremdgewebe werden hochwertige Silikongel-Implantate verwendet. Weitere Informationen finden hierzu Sie auch unter “Brustvergrößerung”. Eine Möglichkeit der Brustvergrößerung durch Eigengewebe bietet der “Lipotransfer” bzw. die “Fettzelltransplantation”.

Die Bruststraffung mit Brustvergrößerung dient auch der Größenangleichung bei ungleichen Brüsten (Mammaasymmetrie) und kann zudem einen zu großen oder verbreiterten Warzenvorhof verkleinern.

Operation

Die Bruststraffung mit Brustvergrößerung dauert abhängig vom Ausgangsbefund 2-3 Stunden und findet unter Vollnarkose statt. Während des ersten Verbandswechsels wird der Druckverband gegen einen Kompressions-BH und Kompressionsgürtel ausgetauscht. Sie sollten die Kompressionswäsche 6 Wochen lang Tag und Nacht tragen.

Nachsorge

Abhängig vom Wundbefund erfolgen nach einer Bruststraffung regelmäßige Wundkontrollen. Körperliche Anstrengungen und Sport sollten für ca. 6 Wochen vermieden werden. In diesem Zeitraum sind ebenfalls der Kompressions-BH und Kompressions-Gürtel bei Tag und Nacht zu tragen. Das Duschen ist bereits wenige Tage nach der Operation wieder möglich, Baden erst nach abgeschlossener äußerer Wundheilung. Der Prozess der Narbenreifung bedarf vieler Monate, daher sollten die Narben mindestens ein halbes Jahr vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Weiterhin unterstützen wir eine optimale Narbenbildung durch entsprechende Salben, die wir Ihnen nach der Bruststraffung anbieten.